+43 65 063 533 80

Microblading

1. Was ist Microblading?

Microblading ist eine alte Technik aus Japan, die der Korrektur der Augenbrauenform dient. Der Unterschied zum Permanent-Make-up ist, dass beim Microblading kein Pigmentiergerät verwendet wird. Stattdessen wird die Farbe manuell in die Haut eingebracht. Hierbei wird ein spezielles Skalpell verwendet, in dem kleine Klingen (Blades) angebracht sind. Mit diesem Skalpell - auch Stift genannt - werden feinste Härchen in die Haut gezeichnet, auf die anschließend die Farbe aufgetragen wird.

 

 

2. Die Behandlung dauert ca. 2,5 Stunden und beinhaltet:

  1. Umfassende und persönliche Beratung
  2. Exaktes Vermessen und Vorzeichnen
  3. Wahl des Farbtons in Typgerechter Form
  4. Betäubung und Pigmentierung
  5. Vor der Microblading Pigmentierung wird eine leicht betäubend wirkende Creme verwendet, damit Sie die Behandlung so angenehm und entspannt wie möglich erleben können.

3. Wie lange hält Microblading?

Das Ergebnis hält ca. 1 - 1,5 Jahre. Der Vorteil: die Pigmente werden nur oberflächlich eingebracht, verblassen mit der Zeit sehr dezent bis die Farbe komplett verschwindet. Somit hat der Kunde die Möglichkeit die Form sowie den Farbton der Augenbrauen alle 2-3 Jahre neuzugestalten bzw. an die mit dem Alter veränderten Gesichtszüge anzupassen.

4. Welches Material verwenden wir ?

Besondere Farbstabilität aufgrund hochwertiger Farben von Swiss-color und PhiBrows (Die Farben enthalten keine Schwermetalle )

5. Wie lange bleiben die Rötungen oder Schwellungen nach der Microblading Behandlung vorhanden?

Die Schwellungen kommen sehr selten vor und vergehen normalerweise schon nach einer Stunde. Die leichten Rötungen können bis max. 2 Stunden nach der Behandlung zu sehen sein. In 95% der Fälle ist man gleich nach dem Pigmentieren gesellschaftstauglich.

6. Ändert sich die Farbe mit der Zeit ins rötliche oder bläuliche?

Die Farbe ändert ihren Farbton mit der Zeit nicht. Sie verliert jedoch etwas an Intensität, da nur hochwertige pflanzliche Pigmente aus natürlichen Farben verwendet werden.

7. Ich habe bereits ein altes Permanent Make up mit dem Gerät durchgefürt. Kann ich trotzdem meine Augenbrauen durch Microblading pigmentieren lassen?

Normalerweise kann man das alte Permanent Make-up gut mit der Microblading Methode überdecken. Je verblasster und heller Ihr altes PMU ist, desto besser kann man eine neue Härchenzeichnung kreieren. Wichtig dabei ist, dass das alte PMU nicht schwarz oder dunkelblau ist, denn diese Farben lassen sich nicht überdecken.

8. Ich habe keine Härchen und würde mir trotzdem ein möglichst natürliches Ergebnis wünschen. Ist das machbar?

Die Microblading Methode ermöglicht komplette Restaurationen von Augenbrauen, auch wenn die Brauen vollständig fehlen oder Lücken und Narben haben.

Die kleinen Schnitte sind so fein und dünn, dass man meistens keinen Unterschied zwischen den echten und gezeichneten Härchen erkennen kann.

9. Ist fettige Haut eine Kontraindikation?

Nein, aber bei fettiger Haut kann die Haltbarkeit der Microblading Härchenzeichnung etwas verringert sein, die Klarheit der Linien kann mit der Zeit etwas verloren gehen. Somit brauchen diese Kunden öfters eine Korrektur.

10. Was sollte ich vor der Microblading Behandlung beachten?

Zwei Tage vor der Behandlung können Sie die oberflächigen, trockenen und abgestorbenen Hautschichten mittels einem Peeling entfernen lassen. So wird Ihre Haut im Bereich der Augenbrauen geglättet und erfrischt und somit optimal für die Microblading Behandlung vorbereitet.

Tragen Sie einen Tag vor der Behandlung bitte keine ölhaltigen Produkte mehr auf die Augenbrauen auf.

Trinken Sie 4-5 Stunden vor der Behandlung bitte keinen Kaffee, da das Koffeein den Blutkreislauf verstärkt.

Super Preis statt 350,- nur 199,-